· 

Frauen 2 - Nächster Sieg gegen Aufsteiger FC Hergiswil

FC Hergiswil vs. FC Baar 2:6 (2:4) – 25.09.2019, Grossmatt Hergiswil

 

Die Baarerinnen starteten sehr gut in die Partie. Sie machten von Anfang an Druck und suchten den Abschluss. Es gab einige wunderschöne Passkombinationen und auch die Torabschlüsse liessen dieses Mal nicht lange auf sich warten. Bereits in der 10. Minute traf Julie Thomazeau zum 0:1. Man merkte, dass die Baarerinnen diesen Sieg unbedingt wollten und so war die Freude umso grösser, als Lisa Pfaff in der 20. Minute eine Flanke direkt ins Tor versenkte. Nur 5 Minuten später erhöhte Ryley Slater zum 0:3, gefolgt von einem Eigentor der Herigswilerinnen in der 29. Minute zum 0:4. Die Baarerinnen liessen nun ein wenig nach und ruhten sich auf Ihrem 0:4 Vorsprung aus. Dies nutzten die Hergiswilerinnen aus und dank einem Stellungsspielfehler der Baarer Verteidigung konnten sie in der 31. Minute zum 1:4 verkürzen. Die Hergiswilerinnen erhöhten nun ihrerseits den Druck und im Eifer des Gefechts stürzte eine Stürmerin der Heimmannschaft nach einem Zweikampf im 16er und es gab einen Penalty für das Heimteam. Somit stand in der Pause 2:4.

 

Nach einer kurzen aber emotionalen Pausenansprache von Trainerin Melanie, erwachten die Baarerinnen wieder und diktierten das Spiel in der zweiten Halbzeit. In der 65. Minute konnte auch Nadina Moser sich in die Liste der Torschützinnen einreihen und schoss das 2:5. Kurz vor dem Abpfiff wollten es die Baarerinnen nochmals wissen und Julie Thomazeau dribbelt sich durch die Verteidigung und schoss in der Nachspielzeit das 2:6. Die Baarerinnen gingen mit einem guten Gefühl vom Platz und freuen sich über die erspielten 3 Punkte.

 

Am Sonntag geht es darum, die Tabellenführung zu verteidigen und gegen ASM Arzo zuhause weitere 3 Punkte zu erzielen. 

 

Aufstellung Baar: Reidy, Bieler, Matter, Verta, Steinhübl, Bühlmann, Slater, Thomazeau, Cakar, Pfaff, Moser

Ersatz: Zumbach, Grässli, Aschwanden, Birchler