· 

Trainingslager in Spanien - TAG 5

Der Tag startet mit einem schönen Sonnenaufgang. Anschliessend begaben wir uns wie gewohnt um 7.30 Uhr zu unserem Frühstück. Da am Abend unser Testspiel gegen CF La Nucia stattfand, waren wir am Morgen nur für rund eine Stunde auf dem Fussballplatz.

Nach dem gut ein stündigen Training und anschliessendem duschen machten wir uns alle gemeinsam auf den Weg Richtung «Playa del Albir». Der Fussmarsch dauerte runde 20 Minuten. Am Strand angekommen wurden unter windigen Bedingungen viele Fotos gemacht. Der weitere Aufenthalt am Strand und die Rückreise zu Fuss erfolgte dann individuell.

Das Mittagessen stand dann erst um 14.30 Uhr auf dem Programm. Danach hatten alle noch Zeit sich individuell auf das Testspiel vorzubereiten u.a. mit Massagen bei Marisa oder Powernaping.

 

Um 19.00 Uhr fand das Testspiel zwischen dem CF La Nucia und den FC Baar Frauen statt. Das Spiel wurde in 3 Drittel à je 30 Minuten durchgeführt. Das erste Drittel ging mit 2:0 an die FC Baar Frauen. Im Mitteldrittel kassierten wir dann 4 Tore und dies führte auch zum Endresultat von 4:2 für die Gastgeberinnen aus Spanien.

 

Der Abend wurde mit dem anschliessenden Nachtessen und einigen Drinks an der Hotelbar ausgeklungen.


TAG 4 - 11.02.2020

Verschlafen ging es um 7:30 Uhr zum Frühstück.

 

Gestärkt aber noch etwas müde ging es nach gut einer Stunde in Richtung Fussballplatz. Wie jeden Morgen holte uns der Car ab und wir fuhren los. Diesmal erwartete uns ein neuer Rasen, sogar mit Meerblick. Alle hatten Spass am Training: Egal ob Flanken, Eckbälle, Freistösse oder Fussballtennis, alle waren mit Elan dabei, auch die Trainer. Besonders Meli hat vollen Einsatz gezeigt, auch mit einem Sturz und einem Ball im Gesicht hat sie tapfer weiter gespielt. Das Training ging etwas länger als geplant, anschliessend fuhren wir zurück und freuten uns hungrig auf das Mittagessen.

 

Die Pause am Mittag war nur kurz, bereits um 14:00 stand die Limousine bereit. Ab zum Go-Kart!

 

Kaum auf der Rennstrecke hatten alle ein Lächeln im Gesicht. Nur eine super schnelle Kandidatin konnte den Fuss nicht vom Gas lassen, weshalb sie dann über die Banden stürzte. Ein rieser Schock für alle, Gott sei Dank aber fast verletzungsfrei. Nach einer tollen Rangverkündigung ging es mit der Limousine weiter zum Shopping Center. 

 

Um 19:00 ging es dann entspannt zurück ins Hotel und alle liessen den Abend mit dem leckeren Nachtessen ausklingen.


TAG 3 - 10.02.2020

Fürs Morgentraining wurden bereits die ersten aussortiert. Diese durften mit Ivonne und Marisa ins Fitness und hatten dann sogar noch Zeit, einen Fussmarsch ans Meer zu unternehmen. Währenddessen wurde auf dem Rasen fleissig am Abschluss gefeilt. So lange, dass sogar das obligatorische Mätchle am Schluss des Trainings zu kurz kam.

 Am Mittag wurde wieder in der Sonne gefaulenzt, so wie es sich gehört.

 

Am Nachmittag wurde das Schachbrett wieder ausgerollt und das Zonenspiel geübt. Die Schildkröte bewegte sich wie gewünscht komptakt hin und her, Bravo! 🐢 Da für den nächsten Tag nur ein Training anstand, wurde der Apero vor dem Essen ein wenig zu ausgiebig genossen. Umso schöner klangen die zwei Happy Birthdays beim Znacht.  Wir könnten bald einen Frauenchor gründen!

 

Später machten sich ein paar alte Hasen auf die Suche nach einem Pub, welches mit Erfolg gefunden wurde. Bei den einen wurde es so ein bisschen später als bei anderen. Aber alles im Rahmen.

 

😉 Lasst euch überraschen, ob es alle am nächsten Morgen pünktlich zum Treffpunkt geschafft haben. Adios Amigos!


TAG 2 - 09.02.2020

„Hilfe Hilfe!!“ - so ertönte es Tag 2 um 7.00 Uhr aus Zimmer Nr. 201. Die Ursache: Eine kleine süsse Spinne. „Der Wecker klingelte, ich machte die Augen auf und erblickte ein Monster!“, so Valentina Putzu, das erst 18 jährige Opfer des tragischen Vorfalles. Doch Superman - in Form von Coach Tom - eilte schnellstens zur Hilfe und erledigte das Ungeheuer fachmännisch. 

 

Mit diesem Adrenalinkick ging es ins erste Training auf dem Traumrasen. Glücklicherweise entpuppte sich die angekündigte 20-minütige Carfahrt als ein Katzensprung von nur 3 Minuten. Natürlich liess der einheimische Platzwart in Spanischer Manier etwas auf sich warten, bevor es dann endlich losgehen konnte. 

Die Pause vor dem Mittagessen wurde von der Mehrheit selbstverständlich dazu genutzt, am Pool etwas am mehr oder weniger vorhandenen Teint zu arbeiten. 

Am Nachmittag stand dann eine ganz neue Sportart auf dem Programm: Schach, beziehungsweise Rasenschach. Trainer Tom, auch bekannt als der verschollene Bruder von Grandmaster Magnus Carlsen, manövrierte die Spielerinnen meisterhaft übers Feld. „Das Team kam mit dem geforderten Spielplan erstaunlich gut zurecht“ resümierte ein noch etwas skeptischer Tom Schneeberger.

Den beim Training geleerten Kalorienspeicher galt es anschliessend beim Abendesse wieder aufzufüllen - und zwar in Form von Lilli‘s Geburtstagstorte. Nochmals ein grosses Happy Birthday von uns allen liebe Lilli!


Tag 1 - 08.02.2020

An diesem Samstag hiess es für die Frauen unseres Frauen 1, 2 und der FF19 früh aufstehen. Um 07.00 Uhr besammelten wir uns im Lättich und machten uns mit dem Strickler Car auf den Weg nach Basel.

Ganz neu dabei, unsere neuen Einlaufshirts welche von Markus & Antoinette Affentranger gesponsert wurden (herzlichen Dank an dieser Stelle).

Von Basel ging es mit dem Flieger direkt ins sonnige Alicante. Als wir ankamen schon der erste Schock, ein Koffer ist nicht mitgekommen. Alle stellten sich schon auf eine lange Wartezeit ein aber dann kam plötzlich eine Spielerin mit dem verlorenen Koffer um die Ecke. Er war beim verladen nur runtergefallen, zum Glück :)

Im Hotel angekommen gab es eine kleine Stärkung, wir durften die Zimmer beziehen und erhielten einen Rundgang durchs Hotel.  Nach einer kurzen Verschnaufspause ging es los mit dem ersten Training. Ein Fitnesstraining mit unseren beiden mitgereisten Athletiktrainerinnen. Rund um den Aussenpool waren verschiedene Posten verteilt und die FC Baar Frauen zeigten allen übrigen Hotelgästen erstmals ihr Können. 

 

Beim gemeinsamen Abendessen liessen wir den ersten Tag entspannt ausklingen und starten Morgen ausgeruht ins erste Fussballtraining. 💪