· 

Frauen 1 - Erster Punkt nach einer langen Pause

Am vergangenen Wochenende stand das erste Meisterschaftsspiel an, wobei die Baarerinnen beim Derby gegen den FC Küssnacht a/R fest entschlossen waren, ihre ersten Punkte zu erzielen.

 

Gleich von Beginn an zeigten beide Mannschaften gute Spielaktionen. Die hohen Bälle der Küssnachterinnen wurden gekonnt durch die heimische Verteidigung abgewehrt. In der 29. Minute kam es durch einen Freistoss aus der Mittelfeldzone zur ersten guten Chance für den FC Baar. Die Flanke von Andermatt konnte von Birchler im Strafraum kontrolliert und aufgelegt werden, wovon Putzu profitieren und die Gastgeberinnen nach diesem Freistoss souverän in Führung bringen konnte. Kurze Zeit später fand der Ball den Weg in die Tiefe Richtung Gästetor und Baumgartner gelang noch an der Grundlinie zwischen Ball und Torhüterin, wodurch es aufgrund eines Fouls zum Penalty kam. Putzu übernahm diese Aufgabe, entschlossen, den Ball ins Netz zu schiessen. Durch einen gezielten Schuss flog der Ball unter der Latte ins Tor. Somit stand es zur Pause 2:0.

 

Nach der Pause wurde das Heimteam pausenlos unter Druck gesetzt. In der 62. Minute gelang dann den Gästen der Anschlusstreffer. Zehn Minuten später kamen die Baarerinnen in der Offensivzone unerwartet an den Ball. Dieser spickte aus Gästesicht unglücklich hinter die Küssnachter Abwehr, was es Baumgartner ermöglichte, allein auf das Tor loszuziehen. Trotz drei Gegner im Rücken behielt sie die Ruhe und schoss gezielt flach ins linke Eck. Ab der 80. Minute merkte man, wie die Baarerinnen unkonzentriert wurden und die Gäste dadurch mehr freie Räume erhielten. Durch einen Penalty und anhand eines Abstaubers aus einem Chaos vor dem Baarer Strafraum kam es kurz vor Spielende doch noch zum Gleichstand.

 

Die Baarerinnen konnten leider ihre zweimalige Zweitorführung nicht ins Trockene bringen und mussten sich somit mit einem Punkt zufriedengeben. Nichtsdestotrotz wurde dieser Punkt anschliessend gefeiert, denn in Derbys gegen den FC Küssnacht ging man bislang meist als Verlierer vom Platz.

 

Nächstes Spiel: Samstag 29. August gegen den FC Vuisternens/Mézières 1.

Anpfiff 20:00 Uhr in Vuisternens dt Romont.

 

Bericht: Alicia Birchler & Nadin Baumgartner

 

FC Baar 1 - FC Küssnacht a/R 3:3 (2:0)

ca. 100 Zuschauer

Tore: 29. Putzu 0:1, 37. Putzu 2:0 (Penalty), 62. Schilliger 2:1, 75. Baumgartner 3:1, 81. Schuler 3:2 (Penalty), 83. Büchler 3:3.

 

FC Baar: Baldauf, Ineichen (ab 62. Gisler), Andermatt, Slater, Wittwer, Baumgartner (ab 82. Putzu), Gehrig (ab 58. Apfel), Langenegger, Baumann (ab 12. Moser), Birchler, Putzu (ab 60. Furrer). Voit (kein Einsatz).

 

FC Küssnacht a/R: Fischer, Betschart, Steiner, Sommer, Lourenco, Zimmermann, Ulrich, Hongler, Schuler, Hofstetter, Schilliger. Ersatz: Zimmermann, Fischer, Kessli, Donauer, Kamer, Millat, Büchler

 

Bemerkungen: FC Baar ohne Fischer, Grüter (beide verletzt), Keller (Ferien), Suter (Rekonvaleszent)