news

Es ist zeit tschüss zu sagen & VIELEN HERZLICHEN DANK

Mit dem Saisonabschluss 21/22 müssen auch wir uns von einigen Gesichtern verabschieden. Im Frauen 1 sind dies Joelle Grüter, Julia Baumann, Alicia Birchler, Natasha Ineichen, Shani Ten Siethoff & Jindra Ulrich. Ebenfalls verlässt uns das Trainerduo Thomas Schneeberger & Melanie Baggenstos. Im Frauen 2 verlassen uns Anna Steinhübl, Daria Krasnici und Elisa Sahitaj sowie das Trainertrio Roland Mazenauer, Hatije Bulica & Jeremy Mazenauer.
Allen Abgänger:innen wünschen wir für die Zukunft nur das aller Beste und bedanken uns für die vielen schönen Momente auf und nebem dem Fussballplatz und für den enormen Einsatz! Ihr seid jederzeit wieder willkommen! 🍀⚽️🔥❤️

 

Frauen 1 - Ende gut, alles gut

Das Frauen 1 gewinnt ihr letztes Meisterschaftsspiel gegen Concordia Basel klar 4:1. Somit sichern sie sich den Ligaerhalt aus eigener Kraft. Wir gratulieren ganz herzlich und sind stolz!

Mehr lesen

Frauen 1 - Sieg gegen den tabellenersten

Walperswil war wie Rahm - schlagbar.

Das Frauen 1 gewinnt gegen die bereits aufgestiegenen Frauen aus Walperswil 2:1. Herzliche Gratulation.

Mehr lesen

Frauen 1 - Zwei schritte vorwärts, einer zurück

Die drei Punkte gegen das Team Etoile Carouge waren zum greifen nah. Gereicht hat es aber wiederum nur für einen Punkt.

Mehr lesen

Frauen 1 - auf kurs richtung ligaerhalt

Das Baarer Frauen 1 holt sich im 6-Punkte-Spiel gegen Groupement Féminin Vallée den Sieg und gewinnen 3:4. Herzliche Gratulation, starke Leistung!

Mehr lesen

Frauen 1 - Nur ein Punkt im Derby gegen Schwyz

Auf dem Baarer Lättich wurde gekämpft bis zum Schluss. Heraus kam lediglich ein Punkt, aber immerhin.

Mehr lesen

Frauen 1 - keine punkte zu holen in courgevaux

Der FC Baar muss sich auswärts gegen den FC Courgevaux 2:1 geschlagen geben.

Mehr lesen

Frauen 2 - 2 verlorene punkte gegen gunzwil

Das Frauen 2 verschenkt im Spiel gegen den FC Gunzwil wichtige 2 Punkte und spielt 2:2.

Mehr lesen

Frauen 1 - Punkteteilung mit sempach

Baarerinnen holen sich mit einer starken Leistung ein verdientes Unentschieden im zentralschweizer Derby.

Mehr lesen

Frauen 2 - mit einer soliden leistung zu 3 punkten

Im dritten Spiel der Rückrunde konnte das Frauen 2 endlich einen Sieg einfahren. Sie gewinnen mit einer soliden Leistung gegen den SC Schwyz mit 4:0.

Mehr lesen

Frauen 1 - erster rückrundensieg in thun

Endlich ist er da! Der langersehnte erste Sieg der Rückrunde von unserem Frauen 1. Sie gewinnen auswärts gegen das Frauenteam Thun-Berneroberland mit 1:5.

Mehr lesen

Frauen 2 - EInen punkt dank starker leistung

Die Baarerinnen zeigten eine starke Leistung gegen den Tabellen 2 und holen sich so einen Punkt.

Mehr lesen

Frauen 1 - Klare niederlage in worb

Die Berner Gastgeberinnen waren eine Klasse besser und so gewinnen sie mit 4:0 gegen unser Frauen 1.

Mehr lesen

Frauen 1 - Wichtiger punkt im ersten Heimspiel

Das Baarer Frauen 1 sichert sich im ersten Heimspiel der Rückrunde einen wichtigen Punkt und spielt gegen Vuisternens 1:1.

Mehr lesen

Frauen 2 - Niederlage im ersten rückrundenspiel

Das Frauen 2 verliert ihr erstes Spiel der Rückrunde klar mit 4:0 auswärts gegen den FC Sursee.

Mehr lesen

Frauen 1 - keine punkte im 6 punktespiel

Die Frauen verlieren das erste Spiel gegen Lausanne 3:0. Die Tore wollten einfach nicht sein und so verlor man ein relativ ausgeglichenes Spiel klar.

Mehr lesen

 

 

Aktuelles aus dem Ressort Frauen - Claudia erzählt

Die Nächte werden kürzer, die Tage länger..

Ein Zeichen dafür, dass schon bald die Fussballsaison gestartet wird. Seit nun mehr 6 Wochen trainieren und feilen unsere «Girls» an Technik, Taktik und der Kondition, um für die bevorstehende Rückrunde bereit zu sein. Dafür ist man extra nach Barcelona gereist, um bei besten Bedingungen zu trainieren und nichts dem Zufall zu überlassen.

 

unter Wert geschlagen…

Während sich das Frauen 1 in der Hinrunde oft unter Wert geschlagen geben musste, glauben wir daran, dass sich Qualität, Lust und Einsatz gepaart mit Überzeugung und Siegeswille über die Langdistanz auszahlen wird. Mit diesem Ziel im Kopf wird mit einem kompetenten Trainergespann an der Spitze wöchentlich geschuftet und geschwitzt, geflucht und gelacht.. wie halt eine Vorbereitung so ist…

 

Die Strategin, der Stratege auf der Brücke… Mit Stolz dürfen wir festhalten, dass sich das «dranbleiben» in der Juniorinnenabteilung und die Qualität der Arbeit lohnen und unsere Baarer-Mannschaft zu grossen Teilen aus «echten Baarer-Girls» zusammen gesetzt ist… eine Tradition, die auch in Zukunft ihren Fortlauf finden wird.

Zufall? Nö, überhaupt nicht. Mit Andrea Büeler Moos haben wir eine «alte (verzeih’s mir bitte) Häsin» an unserer Seite, die die Juniorinnenabteilung mit viel Geschick und Erfahrung führt und lenkt. Auch mit Flavio Trangoni im Bereich der «11-er Teams» haben wir eine Kapazität gewonnen, die sich in vielen kleinen Dingen zum Grossen und Ganzen entwickelt. Mit stolz können wir auf zwei starke Capitäne auf der Brücke zählen, die das Schiff «Baarer Juniorinnen- und Frauenfussball» auf höchstem Niveau um Klippen und Riffs, durch Stürme und Orkane, in sichere Gewässer führen. Bravo und vielen, vielen und nochmals vielen Dank!

Junges Blut…

Auf Grund von Verletzungen und Abwesenheiten hat sich die Kaderdecke einmal mehr in der Winterpause ausgedünnt, so dass weitere junge Spielerinnen, namentlich Ryana, Anna und Annina Ihre Chance erhalten, sich in der 3. Höchsten Liga der Schweiz unter Beweis zu stellen. Ein grosser Schritt, wozu wir euch den nötigen Biss, das Durchhaltevermögen und den Willen, den es für diese Aufgabe braucht, wünschen. Frei nach dem Motto «wer kämpft, kann verlieren, wer aufgibt, hat verloren» drücken wir euch die Daumen, toi, toi, toi!

 


Erfahrung kehrt zurück…

Mit Michelle Gehrig findet eine langjährige Baarer-Spielerin in den Kader zurückMichelle du weisst, das «Ski-Fahr-Verbot» hält lebenslänglich! Das kann ja nicht gesund sein… Geschichte dahinter: Michelle am Ski fahren – Schwupp – Kreuzband gerissen – 9 Monate Reha – jetzt nach 12 Monaten wieder zurück! Bravo!

 

Wir wünschen dir viel Erfolg und «Gsondheit» vor allem aber viel Freude und Lust am Fussball!

 

Jetzt blicken wir mit viel Vorfreude auf Ryley und Arta, die ebenfalls auf gutem Weg der Besserung sind und freudig zurück erwartet werden… GO FOR IT!

Nadina, dir drücken wir die Daumen für deine Ausbildung und Ariane, dir wünschen wir viel Spass beim Erkunden der weiten und grossen Welt. Wir freuen uns heute schon, euch im Sommer wieder auf dem Baarer Lättich und noch viel mehr aktiv auf dem Fussballplatz anzutreffen.

Abschiede sind nie schön…

Wir bedanken uns herzlich bei Michelle Reinschmidt und Carla Reidy für ihre Einsätze in den Baarer-Farben. Euch beiden wünschen wir alles Gute für die Zukunft und freuen uns, wenn auch euer Weg wieder zurück aufs Lättich führt. Denn die wahre «Elf» ist nur die «Lättich-Elf»!

Valentina, dir wünschen wir alles Gute, viel Freude und Erfolg bei deinen vielen Einsätzen für unser «Zwöi». Ein Verlust für die 1. Mannschaft = ein Gewinn für die 2. Mannschaft. Das ergibt ein weinendes und ein lachendes Auge… dem sagt man doch so, oder? Auf jeden Fall auch dir: toi, toi, toi!


In diesem Sinne wünsche ich allen eine gelungene Schlussphase der Vorbereitung und einen erfolgreichen Start in die Rückrunde.

 

GO Baar!

Claudia Moesch

 

Traininsglager Frauen 1 - Erlebnisberichte

Ausflug zum Leuchtturm, Training auf dem perfekten Rasen, Fussballduell mit Auswärtigem und viele andere spannende Geschichten erlebte unser Frauen 1 im Trainingslager. Du willst mehr wissen? Dann schau hier nach.