· 

Nichts zu holen in Genf

Nach dem knappen Sieg gegen Courgevaux am vergangenen Samstag ging es für die Baarerinnen eine Woche später gleich weiter in der Aufstiegsrunde. Wieder Auswärts, wieder in der Romandie. Punkt 15:00 Uhr traten zwölf motivierte Baarer Spielerinnen die rund dreistündige Reise nach Genf an. Aufgrund des Auffahrtswochenendes verzeichneten die Baarerinnen diverse Ferienabwesenheiten – mit Moser, Langenegger, Birchler und Wirth fehlten gleich vier Stammspielerinnen.

 

Der Gegner war bestens bekannt – erst vor drei Wochen gelang es dem FC Baar zu Hause einen 0:1 Rückstand gegen die Genferinnen in ein 3:1 Sieg umzudrehen. Entsprechend hatten die Genferinnen noch eine offene Rechnung – und das liess man das Auswärtsteam gleich von der ersten Spielminute an spüren. Das Heimteam führte in der Startphase harte Zweikämpfe und zeigte Spielfreude, während die Baarerinnen etwas verhalten in die Partie starteten und zu wenig Zweikämpfe für sich entscheiden konnten. Erst nach 21 Minuten verzeichneten die Baarerinnen eine erste Torchance: Ein Freistoss von Esther Andermatt aus ca. 25 Metern prallte gefährlich an den Aussenpfosten. Zwei weitere Standardsituationen brachten dem Auswärtsteam auch keinen Erfolg.

So ging es mit dem 0:0 zum Pausentee.

 

Der Beginn der zweiten Halbzeit zeigte sich ähnlich. Mit Freistössen und Eckbällen gelangen den Baarerinnen ein, zwei gefährliche Aktionen vor dem gegnerischen Tor, wobei der Ball schlussendlich immer in den Füssen der gegnerischen Abwehr landete. Die Genferinnen auf der anderen Seite zeigten mehr Kampfgeist und Spielfreude. Dann, nach einer guten Kombination über aussen und einem flachen Ball in die Mitte liess sich die Nummer 13 von Etoile Carouge nicht zweimal bitten und versenkte das Leder im Tor der Baarerinnen. Dem dezimierten Team aus Baar gelang keine Reaktion. Knapp 14 Minuten später machten die Genferinnen mit dem 2:0 die Sache klar und die drei Punkte blieben in Genf.

 

Nächstes Spiel in der Aufstiegsrunde: Samstag, 22.05.21 gegen den FC Sion.

Anpfiff 19.00 Uhr. Fussballplatz Lättich, Baar.

 

Bericht: Julia Baumann

 

Team Etoile Carouge : FC Baar 0:2 (0:0)

Tore: 58. Boccali 1:0 , 74. Ferrari 2:0

 

FC Baar: Baldauf, Wittwer, Slater, Andermatt, Fischer, Baumgartner, Grüter, Baumann (ab 85. Putzu), Putzu (ab 32. Ulrich), Laisa, Gisler.

 

Team Etoile Carouge: Castro, Demanger, Carmeni, Meunier, Herrmann, Boccali, Bonanno, Wohlschlag, Soares, Pezzotta. Ersatz: Gomes, Genoud, Ferreira, Silvério, Ferrari, Anderson, Lesaffre.

 

Bemerkungen: FC Baar ohne Moser, Langenegger, Birchler, Füchslin, (Ferien), Fürrer (Privat), Wirth,

Ten Siethoff (Arbeit), Baur, Gehrig, Ineichen (Verletzt)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0